macinacs blogfiles

16. Oktober 2008

Die Quelle

Abgelegt unter: horizonte — macinacs @ 20:00

hunte

Everything that has an end has a beginning.
(frei nach Matrix III)

Dass das Schicksal der Hunte nach knapp 190 Kilometern
durch ihren Weser-Kuss besiegelt wird, weiß jedes Kind.

Was aber kaum jemand ahnt: Wenn man sich auf
die Suche nach der Wiege dieses Wasserlaufs begibt,
braucht man drei Dinge: Geduld, Optimismus,
gutes Kartenmaterial, ein scharfes Auge – und Geduld.

Als wir uns aufmachten, die Huntequelle zu suchen,
wussten wir davon nichts.
Ein kleiner, bräunlicher Wegweiser mit der Aufschrift
»Huntequelle« am Rande der Osnabrücker Straße (L92)
zwischen Buer und Oldendorf ließ uns frohlocken.
Siegesicher bogen wir ab in die angegebene Richtung
(Heegstraße) – im optimistisch-naiven Vertrauen auf
einen Parkplatz und eine Informationstafel … vielleicht
sogar mit eingezeichneten Wanderwegen!?

Jedoch: Die Straße schlängelte sich zwischen einigen
Bauernhöfen, Wiesen und Ackern hindurch und endete
als Sackgasse im Wald.
Keine Parkmöglichkeit, kein Schild, kein Hinweis.
Keine Quelle.

Also: Das Auto an den Wegesrand gequetscht,
ausgestiegen und losmarschiert im guten Glauben
an aus dem Nichts auftauchende Wegweiser.
Wir sind zwei Stunden gelaufen. Bergauf. Bergab.
Und fanden nicht einmal ein Rinnsal.

Beim zweiten Versuch gingen wir strategisch vor.
Schlechtes Kartenmaterial aus dem Internet
führte uns immerhin zu einer Stelle, an der die Hunte
bereits als kleines Bachbett durch das Gehölz dümpelt.
Von da aus zäumten wir das Pferd quasi von hinten auf
und arbeiteten uns bis zum Schoß der Hunte vor –
bzw. zurück. Das Erstaunliche: hat man die Quelle erst
einmal aufgespürt, entdeckt man auch die Hinweise,
die zur selbigen führen. Hier ein zugewuchertes,
verwittertes Schild im Gebüsch, dort die blassen,
weißen Lettern »HQ« an einen Baum gepinselt.
»HQ« bedeutet übrigens »Huntequelle«!

Doch genug der Worte. Ein Klick auf den nachfolgenden
Link offenbart unsere Odyssee in Bildern – mögen diese
Aufnahmen eine Hilfe sein, für all jene, die noch auf der
Suche sind …

FOTOSTRECKE:
Die Spur zur Huntequelle

LINKS:
› Die Hunte bei Wikipedia
› Langhaariger Adel: ›von der Huntequelle‹

MUSIK:
»River Walk and Discovery«
vom Soundtrack »The Last of the Mohicans«

(iTunes Music Store)

smile

line

Tapetenwechsel

Abgelegt unter: seitenansicht — macinacs @ 16:10

Vielleicht ist es nicht unbemerkt geblieben:
Heute hat sich das Erscheinungsbild von macinacs.de ein wenig geändert.

Die schmutzige Ecke musste einer sauberen Holzvertäfelung weichen.
Auch andere Kleinigkeiten sind neu.

Ob das jetzt so bleibt?
Mal sehen. Wahrscheinlich ja. Vermutlich nicht.

smile

MUSIK zur Renovierung:
20th Century Fox Fanfare (iTunes Music Store)


-

Halt! Noch eine Bitte an die Windows-Nutzer:
Ich habe nur selten Gelegenheit, die Seiten mit Windows-Browsern
zu testen. Falls euch irgendwo Fehler in der Darstellung auffallen
sollten, sendet mir bitte Screenshots der entsprechenden Seite(n).
Vielen Dank!

line

10. Oktober 2008

Acopalypse now?

Abgelegt unter: zeitleben, heimweg — macinacs @ 10:10

wolke

Harmagedon oder Hirngespinst?
Ich habe mir jedenfalls gestern Abend angesichts
dieser zwielichtigen Wolke über meinem Zuhause
lieber ein Aluhütchen aufgesetzt …

smile

MUSIK zur Paranoia:
V.S.B. – We Come In Peace (iTunes Music Store)